Volker Halsch (IBM Deutschland)

Bild
Volker Halsch

IBM Deutschland GmbH

Volker Halsch ist ein ehemaliger deutscher Politiker (SPD) und Manager. Seit Januar 2017 arbeitet er als Partner bei IBM, zuständig für das Beratungsgeschäft im deutschen öffentlichen Sektor.
Nach seinem Abitur an der Winfriedschule Fulda und der Wehrdienstzeit studierte er Politikwissenschaften, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Würzburg und Heidelberg. 1990 schloss er sein Studium mit dem Magisterexamen ab. Von 1991 bis 1995 arbeitete er als Vorstandsassistent der hessischen SPD, danach zwei Jahre als Persönlicher Referent des Hessischen Ministerpräsidenten Hans Eichel. Von 1997 bis 1999 fungierte er als gewählter politischer Landesgeschäftsführer der hessischen SPD. Im April 1999 wechselte Halsch ins Bundesfinanzministerium, zunächst als Chef des Leitungsstabs. 2002 stieg Halsch mit 38 Jahren zum jüngsten beamteten Staatssekretär der Bundesregierung auf, verantwortete unter anderem die Steuerpolitik, die Bereiche Personal und Recht sowie die Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Von 2007 bis April 2013 verantwortete er als Mitglied der Geschäftsleitung bei Vivento die Bereiche Geschäftsaufbau und -management sowie den Vertrieb. Von Mai 2013 bis Ende 2016 war er als Head of Public Sector bei der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden arvato AG tätig. Halsch war von 2003 bis 2006 Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG, von 2004 bis 2006 Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG. Seit dem 25. April 2013 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der degewo. Er ist seit 2014 Mitglied im Vorstand des Managerkreises der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Slots (digital)

Video