Dr. Klaus Lüttich (Governikus)

Bild
Dr. Klaus Lüttich

Principal Consultant

Governikus KG

Nach seinem Studium der Informatik an der Universität Bremen arbeitete Dr. Klaus Lüttich zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen im Sonderforschungsbereich „Spatial Cognition“ (SFB/TR8) mit den Forschungsschwerpunkten Formale Methoden und algebraische Spezifikation. Im Jahr 2007 schloss er seine Promotion (Dr.-Ing.) mit dem Thema „Development of Structured Ontologies in CASL“ ab und begann seine Tätigkeit als Produktmanager bei Governikus, wo er zunächst an der Erstellung des Feinkonzepts zum Thema „Secure Access to Federated E-Justice/E-Government“ (S.A.F.E.) beteiligt war. Seit 2009 befasste er sich verstärkt mit der integrierten Nutzung verschiedener Kommunikationssysteme in der öffentlichen Verwaltung zum Aufbau von virtuellen Poststellen. Ab 2010 konzentrierte sich Dr. Lüttich darauf aufbauend auf die Umsetzung zukunftssicherer Multikanalstrategien. Von 2011 bis 2017 war Dr. Lüttich als Produktmanager und Product Owner (CSPO) für den mittlerweile als Anwendung des IT-Planungsrates geführten Governikus MultiMessenger verantwortlich. Seit 2018 betreut Dr. Lüttich vorrangig die Themen OSCI, CEF eDelivery, Peppol und XTA und begleitet die Umsetzung dieser Themen in den Softwareprodukten von Governikus. Darüber hinaus berät er aufgrund seiner umfassenden Expertise im Bereich sicherer Datenübermittlung sowie Ver- und Entschlüsselung das gesamte Themenfeld „Secure Communication“ bei Governikus.