News

09.02.2016

Bereits zum vierten Mal jährt sich der Zukunftskongress Staat & Verwaltung am 21. und 22. Juni 2016. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern versammeln sich erneut bis zu 1.500 Teilnehmer verschiedener Verwaltungsebenen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Experten aus Wissenschaft, Industrie und Beratung im bcc Berlin Congress Center am Alexanderplatz.

07.07.2015

Das Open.NRW-Portal blickt auf den 3. Zukunftskongress Staat & Verwaltung zurück und zieht Bilanz: "Am Ende des Kongresses waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: eine innovative und digitalisierte Verwaltung verbessert den Service und schafft mehr Transparenz und Partizipation." Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Am Ende des Kongresses waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: Eine innovative und digitalisierte Verwaltung verbessert den Service und schafft mehr Transparenz und Partizipation.
Am Ende des Kongresses waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: Eine innovative und digitalisierte Verwaltung verbessert den Service und schafft mehr Transparenz und Partizipation.
Am Ende des Kongresses waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: Eine innovative und digitalisierte Verwaltung verbessert den Service und schafft mehr Transparenz und Partizipation.
29.06.2015

„Die Politik muss entscheiden wo und bis wann eine Brücke gebaut werden soll. Das Bauen selbst muss man den Ingenieuren überlassen.“ Kommune 21 zitiert in der Nachberichterstattung unter anderem den estnischen CIO Taavi Kotka. Der Artikel beleuchtet die Höhepunkte des 3. Zukunftskongresses Staat & Verwaltung und zieht eine positive Bilanz. Zum Artikel

24.06.2015

Auch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern veröffentlicht einen Veranstaltungsrückblick zum 3. Zukunftskongress Staat & Verwaltung und deutet bereits auf den nächsten Kongress in einem Jahr: "Am 21./22. Juni 2016 wird der 4. Zukunftskongress Staat & Verwaltung stattfinden. Das Beschaffungsamt freut sich wieder dabei zu sein." Den gesamten Rückblick finden Sie hier.

23.06.2015

"Im internationalen Wettbewerb ist eine moderne und digitale Verwaltung, welche die Bedürfnisse der Bürger und der Wirtschaft erkennt und nutzergerechte Dienste ermöglicht, ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor.
Mit dem Regierungsprogramm 'Digitale Verwaltung 2020' und in Umsetzung des E-Government-Gesetzes greift die Bundesregierung diese Ziele auf und verfolgt sie mit Nachdruck", zitiert das Bundesministerium des Innern den Schirmherren Bundesminister Dr. Thomas de Maizière in einer Pressemitteilung zum 3. Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Zur Pressemitteilung

Seiten